Vereinsausflug am 5.10.2019

Hallo zusammen,

am 5.10.19 starten wir um 9 Uhr am Feuerwehrhaus in Bühl Richtung Grafenwöhr zu unserem Vereinsausflug. Geplantes Programm:

10 Uhr Besichtigung Museum Grafenwöhr

11:30 Uhr Mittagessen in Grafenwöhr im Gasthof Böhm

13 Uhr Lagerrundfahrt (ca. 4-5 Stunden)

spätestens 19 Uhr Ankunft in Bühl

Wer mit möchte bitte Personalausweis oder Reisepass mitnehmen und festes
Schuhwerk tragen. Anmeldung ab sofort bis 20.09.19 bei Philipp Strobl mit Namen und Nummer von Personalausweis oder Reisepass möglich. Der Unkostenbeitrag beträgt 5 Euro für Eintritt und Führung im Museum Grafenwöhr. Alles andere außer Mittagessen übernimmt die Feuerwehr.

Schöne Grüße

Stephan

Rettungskette Forst – Rettungstreffpunkte in und um Bühl

Hervorgehoben

In unserem Bereich sind folgende Rettungspunkte festgelegt worden:

  • AS-2181: Bühl Ortsmitte, am Anwesen Kohl schräg gegenüber der Kapelle
  • AS-2180: Wegabzweigung an der AS18 zwischen Lintach und Paulsdorf
  • AS-2175: Paulsdorf Gasthaus Aschenbrenner
  • AS-2173: Geiselhof Kapelle
  • AS-1022: Staatsstraße 2040 Paulsdorf – Trisching an der Ortseinfahrt Etsdorf

Hier ein Ausschnitt aus der Karte für eine bessere Übersicht:AS-1022_AS-2173_AS-2175_AS-2180_AS-2181_mit_Quelle

Auszug von der Seite: http://www.baysf.de/de/wald-erkunden/rettungstreffpunkte.html:

Waldarbeit ist trotz aller Fortschritte beim Arbeitsschutz eine äußerst gefährliche Tätigkeit. Unfälle in diesem Bereich sind meist schwerwiegend und erfordern schnellste notärztliche Versorgung. Charakteristisch dabei ist jedoch, dass Rettungskräfte den Unfallort meist nicht selbständig finden können und dann durch Dritte zum Unfallort geführt werden müssen. Dazu sind eindeutige Treffpunkte für Kontaktperson und Rettungsdienst unabdingbar.

Die Bayerischen Staatsforsten stellen die aktuellen Rettungstreffpunkte im Wald der Bayerischen Staatsforsten und die verfügbaren Rettungstreffpunkte im Privat- und Körperschaftswald zum Download bereit, um die Verbreitung und Nutzung der Rettungstreffpunkte zu fördern.

Ich wünsche allen, dass diese Rettungspunkte nicht gebraucht werden.

Mit kameradschaftlichen Grüßen

Stephan

1. Unterstützung Landkreislauf

Mit 4 Aktiven haben wir unsere Patenwehr FF Hiltersdorf bei der Absicherung des Landkreislaufs auf der B 85 unterstützt.

Von 09:30 Uhr – 14:00 Uhr waren wir im Einsatz. Für uns eine tolle Erfahrung Teil einer solch großen Veranstaltung zu sein und eine Bundesstraße abzusichern.